Dating-Apps machen es nicht leichter – 04.2018

0
33

Wenn man früher eine Frau kennen lernen wollte, war man beschränkt auf den Freundeskreis bzw. auf sein regionales engeres Umfeld. Heute ist es durch die vielen vorhandenen Dating-Apps jederzeit möglich auch Frauen am anderen Ende der Welt kennen zu lernen. Und genau darin liegt auch das eigentliche Problem beim heutigen Dating. Früher musste man sich mit der Frau aus der Bar oder vom Ballabend unterhalten und auseinandersetzen. Man musste kommunizieren! Bei den heutigen typischen Dating-Apps kriegt man jeden Tag so viele Partnervorschläge, dass man mit dem Wischen nach links und rechts (ja und nein) nicht mehr nachkommt. So wischt man sich durch alle Frauen – und die Frauen durch alle Männer – jeden Tag aufs Neue. Kaum jemand interessiert sich für den Menschen hinter den Fotos – die zum Großteil meistens durch die Filter aufgepusht und verändert werden und nichts mehr mit der Realität zu tun haben. Kommt es dann zu einem Treffen erkennt man die reale Person in vielen Fällen oft gar nicht mehr. Und ja, natürlich kommt es das eine oder andere Mal auch zu einem Schäferstündchen. Aber das war es dann auch meistens schon. Ernsthaftes Interesse ist mittlerweile so selten geworden wie Neuschnee Ende November. Sehr wenige wollen heutzutage noch wirklich Zeit und Energie in eine Beziehung investieren. Ich muss aber auch gestehen, Frauen die man im echten Leben kennenlernt, machen es einem auch nicht immer leicht. Durch die vielen Kommunikationsmöglichkeiten wie WhatsApp, Messanger, Mail etc. wird immer weniger verbal kommuniziert.

Also an alle Dating-App Liebhaber, es gibt auch bei klassischen Dates keine Garantie auf Erfolg – aber ich finde diesen Weg noch immer besser als die digitale Form des Datens. In diesem Sinne wünsche ich allen Singles erfolgreiche und kommunikative neue Dates.


Ihre Meinung direkt an: matousek@news-online.at

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here