Altbürgermeister feierte Geburtstag

0
370

Gemeinde St. Agatha gratulierte zum 75er

Am 22. Jänner vollendete der einst jüngste Bürgermeister Ober-österreichs Rudolf Keplinger sein 75. Lebensjahr. Vertreter der Gemeinde St. Agatha, der Raiffeisenbank und des Musikvereines stellten sich als Gratulanten ein. Keplinger war von 1973 bis 1989 Bürgermeister, Bauernbund-Obmann, Bauernbund-Gerichtsbezirks-Obmann, Kammerrat der Bezirksbauernkammer, Mitglied und Obmann des örtlichen Musikvereines, Jagdleiter, Mitglied des Bezirksjagdbeirates und des Bezirksjagdausschusses, Bezirksjägermeister-Stellvertreter, Gründungsobmann der Telefongemeinschaft, Obmann des Maschinenringes Waizenkirchen, sowie Vorstandsmitglied, Aufsichtsratsvorsitzender und zuletzt Obmann der örtlichen Raiffeisenbank. Seine umsichtige Arbeit wurde mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt. Er wurde mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik ausgezeichnet, zum Ökonomierat, zum Ehrenbürger sowie zum Ehrenobmann des Musikvereines und der Raiffeisenbank ernannt. 

(v.l.) Musikobmann Franz Scheuringer, Vizebürgermeister Hermann Stockinger, Bgm. Manfred Mühlböck, Altbürgermeister Franz Weissenböck, Rudolf Keplinger und seine Gattin Maria, Raiba-Geschäftsführer Alois Kliemstein und Raiba-Obmann Josef Fattinger.

Foto: Alois Ferihumer

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here