Eferding – ein Ort zum Wohlfühlen

0
19

Zahlreiche Projekte für die Bevölkerung positiv umgesetzt

In der beliebten Stadtgemeinde Eferding tut sich immer was. So konnten bereits zahlreiche Projekte realisiert werden, aber auch in Zukunft steht noch einiges auf der Agenda. Ein wichtiger Punkt ist die Fassadenförderaktion für das Stadtzentrum von Eferding. Die zahlreichen historischen Gebäude am Stadtplatz bieten ein besonderes Flair. Zur weiteren Attraktivierung des Innenstadtbereiches werden Hauseigentümer einmalig mit maximal EUR 8.000,- gefördert, deren historisch wertvollen Gebäude und Hofflächen der Straße zugewandt und öffentlich einsehbar sind. Zusätzlich wird in den Fassaden am Stadtplatz eine neue indirekte LED-Beleuchtung integriert.

Innenstadtbelebung
Um die Innenstadt auch wirtschaftlich zu beleben wurde der Gründungswettbewerb „StadtUp“ ins Leben gerufen. Erst kürzlich wurden aus den vielen Bewerbern die drei besten Einreichungen prämiert. Dazu zählen auch zwei Projekte, die in Eferding zusätzlich mit neuen Ideen die Gastronomie ankurbeln. Viele zusätzliche Veranstaltungen von einer besonderen Art und Weise beflügeln die kulturelle Seite von Eferding. Am Samstag, den 28. August 2021 lädt der Kiwanis Club Eferding zu einer musikalischen Sommernacht mit dem Startenor Rolando Villazón am Stadtplatz Eferding ein. Um auch die jüngeren Bewohner von Eferding nicht zu vergessen, wird im Bereich der alten Aschach in der Nähe des Fußballplatzes eine neue Freizeitfläche als Naherholungsgebiet errichtet. Dabei entsteht eine Trendsportanlage mit einem Funcourt für verschiedene Ballsportarten. In den kommenden Monaten wird die Schaffung eines neuen Kindergartens mit einer Krabbelgruppe in der ehemaligen Polytechnischen Schule Eferding umgesetzt. Die Volksschule Süd wird in naher Zukunft ebenfalls saniert und ausgebaut.
Die Bevölkerung in Eferding ist in den vergangenen 5 Jahren auf insgesamt 4.300 Einwohner gewachsen und auch die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Eferding ist positiv.

Foto: Severin Mair

Bürgermeister Severin Mair.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here