Großübung in St. Marienkirchen/P.

0
632

Über 100 Einsatzkräfte übten für den Ernstfall

Mehr als 100 Einsatzkräfte aus dem Bezirk Eferding übten im Rahmen einer großangelegten Einsatzübung in St. Marienkirchen/P. ein nicht ganz alltägliches Szenario. Bei einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus mussten mehrere eingeklemmte und zum Teil schwerverletzte Personen zeitgleich versorgt und behandelt werden. Während die Feuerwehren für die Absicherung der Unfallstelle sorgten und mit hydraulischen Rettungsgeräten mehrere Personen befreien mussten, kümmerte sich das Rote Kreuz Eferding um die Versorgung sowie Behandlung der Unfallbeteiligten und der entsprechenden Transporte in die umliegenden Krankenhäuser. Das Rote Kreuz Eferding setzte dabei über 30 Einsatzkräfte sowie acht Sanitätseinsatzwägen ein. Im Anschluss an die Übung tauschten sich die beteiligten Einsatzkräfte im Zeughaus der FF St. Marienkirchen noch aus.

Einsatzkräfte übten für den Ernstfall.

Foto: ÖRK, Rotes Kreuz Eferding

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here