Haydns Oratorium „Die Schöpfung“

0
817

Musikalisches Großereignis in Eferding

Ein Juwel sakraler Musik kommt am Samstag, 16. Mai 2020, in der Stadtpfarrkirche Eferding zur Aufführung: Das Oratorium „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn thematisiert die Erschaffung der Welt, wie sie im ersten Kapitel der Genesis erzählt wird. Das für vierstimmigen Chor, drei Gesangssolisten und großes Orchester komponierte Werk war schon bei seiner Uraufführung im Jahr 1798 ein durchschlagender Erfolg und zählt bis heute zu den populärsten Kompositionen Haydns. Unter der Gesamtleitung des Linzer Musikpädagogen und Dirigenten Christian Radner musizieren Sängerinnen und Sänger der Linzer Singakademie (Einstudierung Alex Koller) und des David-Chors (Einstudierung: Pedro Velazquez Diaz), sowie Instrumentalisten des Uniorchesters der JKU Linz. Die Solisten sind Regina Riel (Sopran), Matthäus Schmidlechner (Tenor) und Dominik Nekel (Bass).

Sängerinnen und Sänger willkommen

Das große und anspruchsvolle Werk braucht eine Vielzahl an Akteuren, erfahrene Sänger und Sängerinnen von anderen Chören sind daher als Mitwirkende herzlich willkommen. Die Proben finden einmal pro Woche jeweils an einem Dienstag um 19:30 Uhr im Dallinger-Saal der Musikschule Eferding statt. Interessenten können sich auf der Homepage www.davidchor.at zur Teilnahme anmelden oder einfach bei den Chormitgliedern melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here