Ich bin Corona positiv!

0
1308

Bis dato bin ich natürlich nicht Corona positiv – aber meine Einstellung ist es!
Ich muss zugeben, Mitte März nach dem Lockdown, war ich für ca. 1 Woche auch in einer Art „Wie geht es jetzt weiter Phase“. Doch rasch kam ich zum Entschluss, dass ich vieles im privaten Leben, im geschäftlichen Alltag etc. ändern muss. Es war leichter als ich dachte. Meine damalige Beziehung, die schon seit Monaten nicht wirklich funktionierte, konnte ohne Streit und große Emotionen beendet werden. Meine ewig aufgeschobenen Projekte und Probleme im Unternehmen wurden alle erfolgreich erledigt und nun haben wir trotz Coronakrise, aufgrund der massiven Umstrukturierung, das erfolgreichste Jahr seit Bestehen unseres Werbe- und Medienunternehmens. Klar waren es nicht nur leichte Entscheidungen und Veränderungen, aber Corona hat zumindest mich für vieles motiviert und teilweise auch gezwungen gewisse Situationen zu ändern. Hätte ich nicht mein privates Umfeld geändert, wäre ich auch nicht heute in einer neuen glücklichen Beziehung. Hätte ich nicht meine globalen Kontakte genutzt und begonnen international mit Schutzartikel zu handeln, wären wir jetzt in einer schlimmen Unternehmenskrise. Hätte ich nicht selber viele Monate im Homeoffice gearbeitet, wäre ich immer noch 10 bis 12 Stunden pro Tag im Büro, obwohl es mit viel weniger physischer Anwesenheit auch funktioniert. Hätte ich nicht wegen Corona mit dem Laufen und Paragleiten wieder begonnen, hätte ich immer noch zu viele Kilos auf den Rippen. Hätte ich nicht zum Kochen begonnen, würde ich immer noch dreimal wöchentlich zum Fastfood-Restaurant fahren. Diese Aufzählung ist noch nicht zu Ende, leider aber mein begrenzter Platz hier zum Schreiben.
Bleiben Sie POSITIV!

Harald Matousek
Herausgeber und Chefredakteur


Ihre Meinung direkt an: matousek@news-online.at

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here