Kein Papier = keine Zeitung

0
95

Wir alle spüren in fast allen Lebensbereichen die starke Inflation und in gewissen Branchen die unglaublichen Preisexplosionen. Ein paar wenige Branchen profitieren davon, aber die meisten leiden mittlerweile. So ergeht es seit über sechs Monaten auch unserer Zeitungsbranche. Die Preise sind mittlerweile um 71% gestiegen und für eine Monatszeitung ist dies nicht mehr wirtschaftlich vertretbar. Im April war dann noch die Information mit dabei, dass die nächste große Preiserhöhung für Zeitungspapier im Mai kommen wird und weiter keine Liefersicherheit für das Papier besteht. Was heißt das im Klartext? Wir arbeiten und bemühen uns jeden Monat aufs Neue und wissen aber nicht, ob wir überhaupt die NEWS drucken können. Wir wollen arbeiten, wir wollen die Region mit NEWS und Infos versorgen, aber wenn wir kein Papier bekommen, können wir beim besten Willen nicht.

Schuld daran ist zum großen Anteil China, die zu jeden Preis den europäischen Papiermarkt leer kauft. Zudem sind in den letzten Jahren immer weniger Zeitungen gedruckt worden. Dadurch fehlen die großen Mengen Altpapier zur Wiederverwertung. Zusätzlich ist der Rohstoff international sehr nachgefragt. Die teuren Energiepreise haben nun ihr letztes zum horrenden Preisanstieg und zur Verknappung beigetragen. Wir versprechen Ihnen als NEWS-LeserIn aber hier und heute, solange es Papier gibt und es auch geliefert wird, werden wir die NEWS herausgeben. Zusätzlich haben wir schon seit ca. 2 Jahren unsere Online Plattform www.news-online.at massiv modernisiert und sind dort teilweise tagesaktuell mit den regionalen NEWS. Wir bieten online viele Zusatzinfos, Fotos und TV-Beiträge zu den Artikeln.

Harald Matousek
Herausgeber und Chefredakteur


Ihre Meinung direkt an: matousek@news-online.at

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein