Keine Chance auf gutes Personal? – 9.2019

0
403

Vor ca. 7 Jahren haben wir als erstes regionales Medium den bereits bekannten und beliebten Sonderteil „KARRIERE & LEHRE in der REGION“ eingeführt. Ich wollte als Regionalzeitung das Thema bewusst machen. Sozusagen die Problematik sensibilisieren und zeitgerecht darauf aufmerksam machen.

Fast alle Branchen betroffen

Nun haben wir seit ein paar Jahren von der Gastronomie, über die Baubranche, nahezu alle Baunebengewerbe (Installateure, Schlosser, Glasereien, Tischlereien, etc.) bis hin zur Autobranche (Spengler, Lackierer, …), usw. große Probleme, überhaupt noch Personal zu finden. Wir reden teilweise auch nicht mehr vom Fachkräftemangel. Ich behaupte, wir haben ein generelles Personaldefizit. Ich habe sehr viele persönliche Gespräche und Telefonate mit Unternehmen und Kunden geführt. „Es werden Arbeitslose vom AMS gesendet. Jeder zweite Bewerber kommt einfach nicht“, so verzweifelt ein Unternehmer aus dem Gewerbegebiet Eferding. Jeder Betrieb wird aufgrund seiner Möglichkeiten auf die bestehende schwierige Marktsituation reagieren müssen. Seien es regionale auf den Betrieb zugeschnittene Jobkampagnen in Regionalzeitungen, TV, Social Media & Co. Bei der Bezahlung und den Sozialleistungen gehört mit Sicherheit in vielen Firmen nachjustiert und dies dann ebenfalls beworben. Wobei ich hier gleichzeitig warne, den neuen Mitarbeitern zu viel an Cash- bzw. Sozialleistungen zu bieten. Immer öfter wird aus Verzweiflung auf wirtschaftlich nicht sinnvolle Jobdeals eingegangen. Soweit darf es nicht kommen. Immerhin schaffen wir Unternehmer auch die Jobs am Markt und das bei vollem wirtschaftlichem Risiko. Es muss immer ein gutes und faires MITEIN-ANDER geben. In der nächsten Ausgabe veröffentlichen wir übrigens wieder unseren Sonderteil „KARRIERE & LEHRE in der
REGION“.  

Harald Matousek
Herausgeber und Chefredakteur


Ihre Meinung direkt an: matousek@news-online.at

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here