Mobiles Hospizteam im Einsatz

0
2027

Auch in Corona-Zeiten unterwegs

Wenn Heilung nicht mehr möglich ist, haben Menschen ganz besondere Bedürfnisse. Die freiwilligen Mitarbeiterinnen des Mobilen Hospizteams des Roten Kreuzes sind da, um Menschen auf ihrem letzten Weg professionell zu begleiten und ihnen Halt zu geben – auch in Zeiten von Corona. Im Bezirk Eferding sind 10 Mitarbeiterinnen zur Stelle, wenn Kranke oder deren Angehörige Hilfe benötigen. Ihre Kernaufgabe besteht darin, den Betroffenen bei größtmöglicher Lebensqualität und Selbstbestimmung, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Mit Menschlichkeit wird alles darangesetzt, den Kranken ein würdevolles Leben bis zuletzt und ein Sterben zu Hause zu ermöglichen. Es geht um Unterstützung und Hilfestellung in Zeiten, in denen Angst, Trauer und Verzweiflung den Alltag beherrschen. Neben der Lebens- und Sterbebegleitung ist auch die Trauerbegleitung ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit des Mobilen Hospizteams. Wegbegleitung für sich oder einen nahen Angehörigen, gibt es bei Andrea Katzlberger unter Tel. 0664/ 823 43 76 oder andrea.katzlberger@o.roteskreuz.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: OÖRK

Andrea Katzlberger, Hospizkoordinatorin in der Bezirksstelle Eferding.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here