Psychologisches Beratungsprogramm

0
1193

Angebot für Paschinger Jugendliche

In Kooperation mit dem Bildungsinstitut Competence Team startet die Gemeinde Pasching mit individuellen Beratungsstunden für Paschinger Jugendliche. Dabei können Gespräche mit Lebens- und Sozialberater:innen in Anspruch genommen werden. Zu den gesellschaftlichen Herausforderungen (Internet, Status usw.) und den üblichen Problemen mit Eltern, Schule etc. gesellte sich in den letzten Monaten bzw. Jahren auch die Covid-19-Pandemie. Distance Learning, Ausgangssperren und geschlossene Einrichtungen wie Diskotheken tragen negativ zur psychischen Gesundheit bei, wie die Initiatoren berichten.

Um hier aktiv „Soforthilfe“ zu leisten oder etwaigen Zukunftsängsten bei den zwölf bis 24-Jährigen zu begegnen, sollen an zwei Nachmittagen pro Woche persönliche oder Online-Beratungen aber auch „Beratung im Gehen“ buchbar sein. Die Gemeinde übernimmt die vollen Kosten fürs Erstgespräch, beim zweiten Termin wird ein kleiner Selbstbehalt fällig. Sollten weiterführende Leistungen nötig sein, vermitteln die Berater:innen an Psychologen oder Psychotherapeuten. Infos folgen über die Paschinger Homepage oder die gemeindeeigenen Social Media Portale.

Foto: Gemeinde Pasching

(v.l.) Bgm. Markus Hofko, Jugendreferent (ÖVP) Fabian Tamesberger, Fraktionsobmann Marco Haderer und Gemeindevorstand Peter Öfferlbauer (JUNGE) sowie Fraktionsobmann Manfred Mayr (ÖVP).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here