Tourismusverband St. Agatha

0
117

Letzte Vollversammlung vor Zusammenschluss

Seine vermutlich letzte Vollversammlung vor dem Zusammenschluss zum mehrgemeindigen Tourismusverband „Donau Oberösterreich“ hielt der Tourismusverband St. Agatha am 16. April ab. Mit 200.000 Übernächtigungen als Mindestgröße soll die Zahl der bestehenden Tourismusverbände mit dem neuen Tourismusgesetz von über hundert auf zukünftig 19 Verbände reduziert werden. Der örtliche Tourismusvorstand hat daher bereits am 20. März den notwendigen Beschluss für die Auflösung und den Beitritt zum mehrgemeindigen Tourismusverband „Donau Oberösterreich“ ab 1. Jänner 2019 gefasst. Obmann Dieter Kocher-Oberlehner zog einen Rückblick auf die Gründung des Fremdenverkehrsverbandes St. Agatha im Jahr 1967 und die Entwicklung zum heutigen Tourismusverband. Mit 22.598 Übernächtigungen im Jahr 2017 in den drei Beherbergungsbetrieben konnten Obmann Kocher-Oberlehner und Geschäftsführer Fritz Erlinger auch eine sehr erfolgreiche Statistik präsentieren. Bürgermeister Manfred Mühlböck bedankte sich bei allen, die in den vielen Jahren für den Tourismus gearbeitet haben und hofft auf eine gute Zukunft.


(v.l) Geschäftsführer Fritz Erlinger, Obmann Dieter Kocher-Oberlehner, Dr. Stefan Traxler, Bgm. Manfred Mühlböck und Vizebürgermeister Hermann Stockinger.

Foto: Alois Ferihumer

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here