Unfälle im Haushalt und Freizeit

0
257

Erste-Hilfe-Kurs kann Leben retten

133.300 Personen verletzten sich im Vorjahr bei Unfällen im Haushalt und in ihrer Freizeit so schwer, dass sie ins Spital mussten. Statistisch gesehen sind das 15 Unfälle pro Stunde. Damit bleiben die eigenen vier Wände und die nähere Umgebung der häufigste Unfallort. 80 Prozent der Unfälle passieren im eigenen Umfeld. Das heißt: Jeder kann täglich vor die Her-ausforderung gestellt werden, Erste Hilfe leisten zu müssen. Nur wenige Handgriffe entscheiden im Ernstfall. Manche Menschen scheuen sich jedoch davor, Hilfe zu leisten. Zumeist liegt dies in der Angst begründet, etwas falsch zu machen.

„Das Einzige, das man im Notfall falsch machen kann, ist nichts zu tun“, ist Franz Puttinger, Bezirksgeschäftsleiter und Bezirksrettungskommandant des Roten Kreuzes Eferding überzeugt. Knapp 50 Prozent der Oberösterreicher waren bereits in einer Situation, in der sie Erste Hilfe leisten mussten. „Ein Erste-Hilfe-Kurs gibt Sicherheit und lohnt sich zu 100 Prozent.“ Unkomplizierte Online-Anmeldung und das komplette Erste-Hilfe-Kursangebot in Ihrer Nähe unter www.erstehilfe.at.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here