Zivildienersuche in Feldkirchen/D.

0
2039

Unterstützung durch die Marktgemeinde

Die Anzahl der benötigten Zivildiener wächst kontinuierlich, da die Aufgabenbereiche des Samariterbundes immer umfangreicher werden. Gleichzeitig ist es jedoch immer schwieriger, junge Zivildiener zu finden. Daher unterstützt die Marktgemeinde Feldkirchen/D. den Samariterbund bei der Zivildienersuche mit Aufrufen in den sozialen Medien, der Gemeindezeitung und auch in den Schaukästen und versucht so den Zivildienst in der Gemeinde populär und schmackhaft zu machen. Die jungen Männer können durch den Zivildienst wertvolle Erfahrungen sammeln und erhalten gleichzeitig eine professionelle Ausbildung. Ob im Rettungs- und Krankentransport, beim Ausliefern von Menüs oder in der Betreuung von Pflegebedürftigen, Wohnungslosen und Flüchtlingen. Alle „Zivis“ beim Rettungs- und Krankentransport werden zwei Monate lang zum Rettungssanitäter ausgebildet.

Foto: Maria Peherstorfer

(v.l.) Bürgermeister Mag. David Allerstorfer und Obmann des Samariterbundes Anton Mayr.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here