411 neue Unternehmen in den Bezirken Eferding und Grieskirchen

0
1995

Zusätzlich noch insgesamt 40 Betriebsnachfolgen im Jahr 2020

411 neue Unternehmen wurden 2020 in den Bezirken Eferding und Grieskirchen gegründet. 153 Gründungen entfallen auf den Bezirk Eferding, 258 auf den Bezirk Grieskirchen. „Damit zeigt sich in der Region trotz starker coronabedingter Einschränkungen ein reges Gründungsinteresse und viel Optimismus, was die wirtschaftliche Entwicklung betrifft“, sind sich die WKO-Obmänner Christian Prechtl (Eferding) und Günther Baschinger (Grieskirchen) einig. In Sachen Service, Interessenvertretung, Wissensvermittlung und regionale Netzwerke sind die WKO-Bezirksstellen erste Ansprechpartner für die Jungunternehmer. „Neben den Neugründungen sind uns auch die Betriebsnachfolgen sehr wichtig“, ist WKO Leiter Hans Moser sehr stolz auf jene Jungunternehmer, die anstatt einer Neugründung ein bestehendes Unternehmen übernommen haben. Im Bezirk Eferding gab es im Vorjahr 8 Betriebsnachfolgen, in Grieskirchen 32.

Gründerservice: gründlich beraten, erfolgreich starten!
Gute Beratung und Vorbereitung sind das Um und Auf einer erfolgreichen Gründung. „Die gute Vorbereitung beginnt beim Gründerservice der WKO Oberösterreich, das Gründungsberatungen, Vorträge und Gründer-Workshops sowie Merkblätter, Leitfäden, Kursprogramm für Gründer und Nachfolger etc. anbietet“, so Hans Moser. Die Beratung ist neutral, praxisbezogen und wird in allen WKOÖ-Bezirksstellen angeboten. In der WKO Eferding ist Edith Kellermayr (Tel. 05/ 90909-5150) die Spezialistin für die Gründer. In der WKO Grieskirchen ist Hans Peter Mittermayr (05/ 90909-5350) erster Ansprechpartner.

Foto: Andreas Maringer

(v.l.) Christian Prechtl, Günther Baschinger und Hans Moser.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here