Ausstellung „Wert des Lebens“

0
15

Der Umgang mit den Unbrauchbaren

Die Konzeption der neuen Ausstellung „Wert des Lebens. Der Umgang mit den Unbrauchbaren.“ im Schloss Hartheim baut auf der Grunderzählung der seit 2003 bestehenden Ausstellung auf. Ein thematischer „roter Faden“, der sich durch die neugestaltete Ausstellung zieht, ist der Umgang der Gesellschaft mit Menschen, die als „unbrauchbar“ definiert wurden und werden. Damit eng verknüpft sind Fragen, wie und von wem diese Definition erfolgt, welche Vorstellungen und Diskurse von Normierung und Optimierung vorherrschen, wie versucht wurde, diese gesellschaftlich/staatlich umzusetzen und wie sich demgegenüber Zugänge, die an Menschenrechten, Demokratie und Inklusion orientiert sind, gestalten könnten.
Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim, Schlossstraße 1, 4072 Alkoven
www.schloss-hartheim.at

Foto: Land OÖ/Max Mayrhofer

Konsulentin Dr.in Brigitte Kepplinger (Obfrau des Vereins Schloss Hartheim), Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Mag. Florian Schwanninger (Leiter des Lern- und Gedenkorts Schloss Hartheim).

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here