Beteiligung an Schulbauoffensive

0
899

Trauner ÖVP schlägt Beantragung vor

Eine Beantragung zur Beteiligung an der von der Bundesregierung initiierten Schulbauoffensive, die mit 2,4 Milliarden Euro veranschlagt ist und davon knapp 60 Prozent nach Oberösterreich fließen sollen, schlägt die Trauner ÖVP vor. Insbesondere der seit Jahren von der ÖVP geforderte Neubau der Volksschule I, die aus allen Nähten platzt und sicher nicht mehr zeitgemäß ist, könnte damit realisiert werden. Traun, als wichtiger Schulstandort im Zentralraum, müsste an dieser Schulbauoffensive unbedingt beteiligt werden ist man in der Trauner ÖVP der Meinung.

Foto: ÖVP Traun

Die Volksschule I im Zentrum von Traun.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein