Fach „Produktveredelung“

0
1197

Ausbildung der LWBFS Waizenkirchen

Die praktische Ausbildung hat an der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Waizenkirchen einen hohen Stellenwert. So ist im Stundenplan die Praxis mit 8 bis 10 Stunden je Woche verankert.  Einen Teil der praktischen Ausbildung nimmt das Fach Produktveredelung ein. Hier erlernen die SchülerInnen insbesondere die Milch- und Fleischverarbeitung. In der Fleischverarbeitung erlenen die SchülerInnen die richtige Schlachtung, Zurichtung und auch Verarbeitung, beispielsweise zu Leberkäse oder Bratwürstel. In der Schulküche kommt das verarbeitete Fleisch in Form von Rinderbraten, Gulasch, traditionellem gekochtem Rindfleisch, Burger oder Spaghetti auf den Tisch. Dieser regionale Kreislauf ist für die Schule von großer Bedeutung. Die SchülerInnen erlernen so die Verarbeitung von hochwertigen Lebensmitteln und die Verbesserung der  Wertschöpfungskette.

Foto: LWBFS Waizenkirchen

Schüler bei der Fleischzerlegung.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein