Gemeindewandertag in St. Agatha

0
229

Besichtigung der sanierten „Hammerschmiede“

Der „Verein zur Sanierung und Erhaltung der Hammerschmiede in St. Agatha“ hat die Hammerschmiede in Wiesenparz in den letzten Monaten einer Generalsanierung unterzogen. Aus diesem Grund luden der Verein und die Gemeinde zu einem Gemeindewandertag mit Besichtigung ein.
Die Hammerschmiede wurde bis in die 1950er-Jahre von der Familie Luger noch betrieben. Seither war sie immer mehr dem Verfall preisgegeben. 1992 erwarb die Gemeinde die alte Schmiede und der 1993 gegründete Verein begann sofort mit den höchst notwendigen Sanierungsmaßnahmen.
Nachdem auch zwei Wasserräder eingebaut wurden konnte im Jahr 2000 der Schaubetrieb aufgenommen werden. Im Vorjahr fiel die Entscheidung, die aus Holz bestehenden Wasserräder in Nirosta-Ausführung herzustellen.
Obmann Ludwig Eichinger, Wilhelm Ensfellner, Hermann Huemer und Johann Sandberger leisteten, unterstützt von weiteren Helfern, viel ehrenamtliche Arbeit und sanierten auch wichtige Bereiche in der Schmiede selbst. Damit steht die alte Hammerschmiede wieder für Schauvorführungen zur Verfügung.

(v.l.) Hermann Huemer, Wilhelm Ensfellner, Obmann Ludwig Eichinger und Johann Sandberger mit Bürgermeister Manfred Mühlböck.

Foto: Alois Ferihumer

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here