Glanzvolles Benefizkonzert

0
188

Mozart Requiem in Grieskirchen

Ein Konzertereignis der besonderen Art fand am 22. Mai in der Grieskirchner Stadtpfarrkirche statt: die Aufführung des berühmten „Requiem in d-Moll (KV 626)“ von Wolfgang A. Mozart. Der Präsidentin des Soroptimist Club Grieskirchen, Ruth Hutterer, gelang es, den bekannten Dirigenten Christoph Campestrini für die musikalische Gesamtleitung des letzten Werkes Mozarts zu gewinnen.
Als Vokalsolisten begeisterten Elisabeth Wimmer, Valentina Kutzarova, Matthäus Schmidlechner und Reinhard Mayr. Musiker des Brucknerorchesters Linz, der Camerata Salzburg sowie aus der Region unter Konzertmeister Heinz Haunold bildeten das Orchester. Besonders beeindruckte der ausdrucksstarke Grieskirchner Stadtpfarrchor unter der Leitung von Judith Ramerstorfer. Mit dem Reinerlös der Veranstaltung werden sozial benachteiligte Frauen und Mädchen sowie Bildungsprojekte in der Region unterstützt.

Foto: Andreas Maringer

Präsidentin Ruth Hutterer und Stardirigent Christoph Campestrini.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein