Hochwasserschutz Waizenkirchen

0
641

5 Stunden Diskussion & Information

Am Montag, 17. Juni um 19:30 Uhr fand in der NMS Waizenkirchen auf Einladung der Gemeinde die 2. Informationsveranstaltung zum Thema Hochwasserschutz statt. Ziel des Abends war es alle offenen Fragen zu beantworten, um Klarheit und Sachlichkeit in dieses komplexe Thema zu bringen. Als Referenten präsentierten Josef Mader vom Gewässerbezirk und Günther Humer vom Planungsbüro die untersuchten Varianten. Moderiert wurde der Abend von BGM Fabian Grüneis. Im Laufe des Abends wurden unter anderem Themen wie Sicherheit, Kosten, Alternativen behandelt. Im Gegensatz zur ersten Hochwasserschutz-Veranstaltung machten bei diesem Termin auch die Hochwasser-Betroffenen auf sich aufmerksam und baten um einen raschen Schutz. Natürlich gab es auch wie bisher viele kritische Fragen, welche von den Referenten beantwortet und erklärt wurden.

Zur besseren Darstellung wurden im Vortrag von Günther Humer auch 3D-Visualisierungen der möglichen technischen Varianten dargestellt. Eine technische Variante wären Linearmaßnahmen, also Dämme und Mauern entlang der Aschach, oder ein Rückhaltebecken mit Begleitmaßnahmen. Welche Variante weiterverfolgt werden soll, wird nun im Gemeinderat behandelt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here