Impfstraßen in Grieskirchen

0
2332

Erfolgreicher und reibungsloser Ablauf

Seit 26. März sind die Impfstraßen im Schulzentrum Grieskirchen in Betrieb. Welche Personen wann geimpft werden, entscheidet das Land Oberösterreich. Die Umsetzung vor Ort läuft unter der Einsatzleitung des Roten Kreuzes reibungslos und nach klaren Richtlinien. Jede verfügbare Spritze wird verabreicht und jeder Stich zählt. Je nach Verfügbarkeit der Impfstoffe können im Schulzentrum rund 30 Menschen pro Linie und Stunde geimpft werden. „Bleiben am Abend Spritzen übrig wird anhand von Reservelisten so lange nachtelefoniert, bis alles verimpft ist. Keine einzige Spritze wird weggeworfen“, unterstreicht Bezirksrettungskommandant Josef Zauner, der sich mit Marco Panhölzl und Kathrin Streichsbier die Einsatzleitung teilt und sich organisatorisch auf die wertvolle Hilfe von Schulwart Josef Hoflehner verlassen kann.

Foto: mb marketing e.U.

(v.l.) Marco Panhölzl, Kathrin Streichsbier, Bgm. Maria Pachner und Josef Zauner.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here