Int. Feuerwehroldtimer-Treffen

0
624

Am Sonntag, den 9. Juni in Peuerbach

Die Freiwillige Feuerwehr Peuerbach unter Kommandant Wolfgang Eder veranstaltet zu Pfingsten vom 8. bis 9. Juni die Peuerbacher Maidult.

Am Sonntag, den 9. Juni werden beim Internationalen Feuerwehroldtimer-Treffen wieder ab 9:30 Uhr zahlreiche historische Feuerwehr- und Lastkraftfahrzeuge ins Stadtzentrum einfahren. Aus halb Österreich und dem bayrischen Raum werden die historisch wertvollen Fahrzeuge anrollen und vor historischer Kulisse des Peuerbacher Schlosses Aufstellung nehmen. Die Besucher können unter anderem amerikanische Dodge, Magirus, Humboldt, Mercedes, Borgward aus den 30er bis zu den 70er Jahren bewundern. Gleichzeitig gibt es auch eine Sonderausstellung mit alten wunderschönen Lastkraftwagen, Kippern und Bussen. Beim Frühschoppen im überdachten Schlosshof werden die Gäste kulinarisch verwöhnt. Den Höhepunkt gibt es um 13:30 Uhr mit einem Feuerwehreinsatz anno dazumal mit einer Dampfspritze und einem Spritzenwagen, gezogen von zwei Pferdegespannen.  Von der Dampfspritze gibt es nur mehr zwei Exemplare in ganz Österreich. Anschließend treten die Oldtimer die Rallye an, wo die Teilnehmer auf der Strecke lustige Wertungen zu bewältigen haben. „Das Spektakel erinnert nicht nur an längst vergangene Feuerwehrzeiten, sondern zeigt die einzigartigen Feuerwehr-Geschichte auf einem Fleck“, so Kommandant Wolfgang Eder.

Bereits am Samstag um 20 Uhr gibt es den Startschuss zum Lederhos’n-Treffen im überdachten Schlosshof mit dem traditionellen Festbieranstich vom Bürgermeister Wolfgang Oberlehner aus Peuerbach. Anschließend wird die steirische Band Wolkenlos für zünftige Stimmung sorgen. Auch heuer wird es neben verschiedenen Attraktionen auch einen Party-Stadl mit Happy Hour geben.

 

Feuerwehreinsatz anno dazumal mit einer Dampfspritze.

Foto: FF Peuerbach

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here