Internationaler DOMICO Architekturpreis

0
255

„Metall in der Architektur“ ausgezeichnet

Dass Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und herausragendes Design keine Widersprüche sind, zeigt der internationale Architekturpreis „DOMIGIUS“. Mit diesem Preis werden innovative, herausragende architektonische Lösungen ausgezeichnet, die die gestalterischen sowie technischen Möglichkeiten von Stahl- und Aluminiumprodukten der Firma DOMICO aufzeigt. Heu-
er wurden 34 Projekte von den Architekten und Planern zum Architekturpreis eingereicht. Die Jury stellte sich am 14. September 2018 der schwierigen Aufgabe, aus den qualitativ hochwertigen Einreichungen die Objekte herauszufinden, die den Beurteilungskriterien im besonderen Maße entsprechen und beispielgebend sind.

Der Int. DOMICO Architekturpreis ist mit einem Preisgeld von insgesamt 20.000,- EUR dotiert. Die Preise wurden von der DOMICO Geschäftsführung und dem Juryvorsitzenden DI Karl Cerenko an folgenden Gewinner überreicht:

1. Preis:

archinauten/dworschak + mühlbachler architekten zt gmbh, A-4040 Linz

2. Preis:

Redle Architekten, Dipl.-Ing. Stefan Redle, D-88299 Leutkirch

3. Preis:

Arch. DI Ludwig Kofler – kofler architects, A-5020 Salzburg

(v.l.) Juryvorsitzende DI Karl Cerenko, Architekt DI Heinz Plöderl Sektionsvorsitzender der Architektenkammer OÖ und SBG, Architekt DI Stefan Redle, DI Wolfgang Mühlbachler, Mag. Doris Hummer, DI Andreas Dworschak, kofler architects (DI Günter Eckerstorfer), Baurat h.c. DI Rudolf Wernly Vorsitzender Sektion Ingenieurkonsulenten und Arch. DI Anne Mautner Markhof stv. Vors. der Bundessektion Architekten.

Foto: Oberösterreicherin / Mathias Lauringer

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here