„Junges Feldkirchen“ kreativ unterwegs

0
76

Beim Graffiti Workshop entstanden Kunstwerke

Die TeilnehmerInnen eines Graffiti Workshop in Feldkirchen/D. zauberten am 17. Juni 2018 wahre Kunstwerke auf die Mauer der Maistrocknungsanlage in Pesenbach, welche im Besitz der Saatbau Linz ist. Dieses Sprayerfeeling machte Sarah Zauner möglich, die diesen Workshop über die Plattform „Junges Feldkirchen“ (Pfarre Feldkirchen/Donau) organisierte. „Junges Feldkirchen“ gibt es seit gut einem Jahr und steht für: „Glaube der froh macht, Gemeinschaft die gut tut, Gespräche die anfeuern“. Begeistert von so viel Kreativität zeigte sich nicht nur Graffiti-Profi SHED sondern auch der Geschäftsführer der Saatbau Linz Josef Fraundorfer und der Obmann der Saatmaisgemeinschaft Feldkirchen an der Donau Wolfgang Aigner. „Und im Herbst wird in einem weiteren Workshop weitergesprüht!“, ist sich Sarah Zauner nach so viel positivem Echo sicher.

Graffiti Workshop der Plattform „Junges Feldkirchen“.

Foto: Zauner

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here