Leistungsbericht Rotes Kreuz Eferding

0
1064

13-fache Umrundung der Erdkugel

Unter Einhaltung der höchsten Covid-19-Sicherheitsbestimmungen hielt das Rote Kreuz Eferding seine jährliche Bezirksstellenversammlung in der Arbeiterkammer Eferding ab. Bezirksstellenleiterin Mag. Michaela Schwinghammer-Hausleithner blickt zufrieden auf ein erfolgreiches und arbeitsreiches Jahr 2019 zurück. Der Bereich Katastrophenhilfe wurde neu strukturiert und die Schlagkraft im Falle von Großschäden und Katastrophenfällen durch zwei neue Einsatzfahrzeug und neue Materialien erhöht. Einen sehr gelungenen Auftakt konnte das Rote Kreuz auch für „Caring Communities“ verzeichnen – ein Projekt das darauf abzielt der Vereinsamung vorzubeugen und die Fürsorge und den Zusammenhalt innerhalb der Gemeinden zu stärken.

117.156 ehrenamtliche Stunden geleistet
600 freiwillige MitarbeiterInnen der Ortsstellen Eferding, Hartkirchen und Wilhering haben unglaubliche 117.156 Stunden für ihre Mitmenschen in den verschiedenen Leistungsbereichen geleistet. 526.000 km haben die Rot-Kreuz Fahrzeuge im Jahr 2019 zurückgelegt – diese Strecke entspricht einer 13-fachen Umrundung der Erdkugel. Zu nicht weniger als 12.500 Rettungs- und Krankentransporten wurden die Rettungsteams gerufen. 960 Mal musste der Notarzt ausrücken. 17.500 Pflegevisiten wurden durchgeführt. Knapp 200 Kinder sind in 8 Jugendgruppen aktiv. In knapp 60 Erste Hilfe Kursen wurden nicht weniger als 820 Kursteilnehmer in der Ersten Hilfe geschult. Die historische Gruppe verzeichnete 6 Ausrückungen.

Foto: ÖRK

Bezirksstellenleiterin Rotes Kreuz Eferding, Mag. Michaela Schwinghammer-Hausleithner.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here