Mobilitätsanalyse in Feldkirchen/D.

0
298

Mithilfe der Bevölkerung gefragt

Es gehört zu einer der Grundaufgaben einer Gemeinde, für ein ausgewogenes und vielfältiges Mobilitätsangebot zu sorgen, welches sicher, leistbar und nachhaltig ist. Damit geeignete Maßnahmen gesetzt werden, ist es wichtig, die Bedürfnisse der Bevölkerung zu kennen. Daher hat die Klima- und Energie-Region Urfahr West die Firma „Mobyome“ eingeladen, für die Marktgemeinde Feldkirchen a.d.D. eine Mobilitätserhebung durchzuführen. Diese bildet die Grundlage für die Erstellung eines zukunftsfähigen Mobilitätskonzepts. Zentraler Bestandteil einer Mobilitätswerkstatt, die im Frühjahr 2022 durchgeführt wird, ist eine Online-Befragung über das tatsächliche Mobilitätsverhalten von Menschen. Dazu wird es zwei Detail Workshops mit Experten und einen Tag der offenen Tür geben, zu dem alle sich noch einmal zu Wort melden können. Die Idee wurde im August dieses Jahres vom Gemeinderat beschlossen. Der Großteil der Kosten wird aus dem regionalen Klima- und Energiebudget bezahlt.

Foto: Bernhard Krammer

Bgm. David Allerstorfer und Herwig Kolar, Klima- und Energiemanager Region Urfahr West.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein