OÖ Job Week hebt Berufswahl auf neue Ebene

0
1199

Betriebe öffnen sich für Jugendliche und Erwachsene

Betriebsführungen, Probeschnuppern, Vorträge, Speed Datings, Workshops, Tage der offenen Tür, Kennenlern-Frühstücke, Abendveranstaltungen u.v.m., die Palette der Angebote im Rahmen der OÖ Job Week ist riesig. Vom 28. März bis 2. April 2022 feiert diese Aktionswoche der Wirtschaftskammer Oberösterreich unter dem Motto „Arbeitgeber trifft Arbeitnehmer“ nun Premiere. Die TOOLBOX zur OÖ Job Week ist ein hervorragendes Handwerkszeug für die Teilnehmer.
„Die Betriebe sind sehr kreativ, wenn es darum geht, sich als interessanter Arbeitgeber zu präsentieren“, freuen sich Tobias Luger, Bezirksstellenobmann der WKO Eferding und Ing. Günther Baschinger, Bezirksstellenobmann der WKO Grieskirchen, die in diese Initiative sehr viel Erwartungen haben.

Worum geht’s bei der OÖ Job Week?
„Wir wollen in dieser Woche Unternehmen mit potenziellen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ins Gespräch bringen, und zwar vor Ort an der Arbeitsstätte, also im eigenen Unternehmen. Die teilnehmenden Betriebe bieten Informationen zu den Ausbildungsplätzen und Jobangeboten. Die Berufe können dabei direkt in den Betrieben live erlebt und wichtige Eindrücke gesammelt werden. Ein Angebot, das es in dieser Form noch nie gab, bereits mehr als 40 Betriebe aus unseren beiden Bezirken und aus den unterschiedlichsten Branchen beteiligen sich. Die OÖ Job Week wendet sich an Erwachsene, die einen neuen Arbeitsplatz anstreben und an Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen“, so Hans Moser, Bezirksstellenleiter der WKO Grieskirchen und Eferding.
Die (kostenlose) Anmeldung zur OÖ Job Week und den Betrieben bzw. Veranstaltungen erfolgt für interessierte Jugendliche oder Erwachsene über die Homepage www.jobweek.at. Für interessierte Betriebe ist es noch nicht zu spät, sich für die OÖ Job Week bis 28. Februar auf der Homepage zu registrieren.

Bildungsdirektion und AMS mit an Bord
Die WKO-Bezirksstellenobmänner Tobias Luger und Günther Baschinger freuen sich, dass die Bildungsdirektion OÖ und das AMS OÖ bei dieser Initiative mitwirken: „Das ist ein Beweis für den Zusammenhalt, wenn es um wichtige Themen geht“. „Sehr stolz sind wir darauf, dass wir im Rahmen des Bezirksforum „Schule trifft Wirtschaft“ auch die Lehrkräfte und die AMS Regionalstellen von Eferding und Grieskirchen voll im Boot haben!“, ergänzt WKO Leiter Hans Moser, der die regionalen Netzwerke an vorderster Front vorantreibt.

Foto: WKOÖ/Mahringer

WKO-Bezirksstellenobmann Günther Baschinger und WKO Leiter Hans Moser.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein