Produktion von Maissaatgut

0
1023

Feldkirchen zählt zu den erfahrensten Produzenten

In anderen Orten steht der Mais Reihe für Reihe auf dem Acker, nur in der Gemeinde Feldkirchen wurden kürzlich immer nach vier Maisreihen ein paar entfernt. Dieses Entfernen mancher Maisreihen hat einen speziellen Grund: Hier wird Maissaatgut produziert! Obwohl Mais eine einhäusige, getrennt geschlechtliche C4-Pflanze ist, wird bei der Saatmaisvermehrung zwischen männlichen und weiblichen Pflanzen unterschieden. Diese werden im Frühjahr streng getrennt in Blöcken (je 4 weibliche Pflanzenreihen und 2-3 männliche Pflanzenreihen) angebaut. Im Juli wird mit der „Entfahnung“ der weiblichen Pflanzen eine bewusste Bestäubung durch die männlichen Blütenstände angeregt. Nachdem Ende August Blüte und Befruchtung abgeschlossen sind, werden die männlichen Reihen, die nun als Pollenspender ausgedient haben, entfernt. So können ausreichend Licht, Luft, Nährstoffe und Wasser zu den weiblichen Pflanzen gelangen. Diese werden im späten Herbst geerntet und nach Bedarf in der Trocknungsanlage in Pesenbach aufbereitet. Feldkirchen/D. hat in der Maissaatgutproduktion schon vor 50 Jahren Pionierarbeit geleistet und zählt österreichweit zu den erfahrensten Produzenten von hochwertigem Saatgut.

Foto: Aigner

In der Gemeinde Feldkirchen/D. wird Maissaatgut produziert.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here