Rotes Kreuz Eferding für Massentestung gerüstet

0
1957

Vorbereitungen für COVID-Massentestungen der Bevölkerungen laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen für die Massentestungen laufen seit Wochen. In Zusammenarbeit mit den Gemeinden wurden geeignete Standorte besichtigt, festgelegt und entsprechend eingerichtet. Innerhalb des Roten Kreuzes wurden zahlreiche Schulungen für die Probenabnehmer durchgeführt und die Beschaffung und Verteilung des benötigten Materials sichergestellt. Die erste „Aufwärmübung“ fand bereits statt, denn das Rote Kreuz unterstütze das Bundesheer bei der Testung des pädagogischen Personals der Schulen und Kindergärten im Kulturzentrum Bräuhaus in Eferding.
„Die intensive Vorbereitung hat sich bezahlt gemacht und das ausgearbeitet Konzept hat sich bestens bewährt“, zieht Bezirksgeschäftsleiter Philipp Wiatschka Bilanz über die ersten Erfahrungswerte von der Lehrertestung.
Zusätzlich zum Kulturzentrum Bräuhaus in Eferding betreut das Rote Kreuz von 11. bis 14. Dezember noch zwei weitere Standorte im Bezirk. Im Veranstaltungszentrum St. Marienkirchen/P. und im Schaunburgsaal Hartkirchen werden ebenfalls Testungen an über 20 Testlinien durchgeführt. Für Alkoven zeichnen sich die Kollegen vom Samariterbund verantwortlich. An den vier Teststandorten können somit mehr als 30.000 Testungen durchgeführt werden.

Rotes Kreuz zeigt Leistungsstärke und Zusammenhalt
Für die Abwicklung der Abnahmen werden an jedem Testtag mehr als 60 Rot-Kreuz-Mitarbeiter als Probenabnehmer und -auswerter im Einsatz sein. Alleine im Zeitraum 11. bis 14. Dezember werden somit über 3.000 Einsatzstunden zusätzlich zum regulären Rettungsdienst zu leisten sein. „Diese Tage stellen uns vor eine neue Herausforderung, macht uns aber gleichzeitig stolz. Sofort nach unserem Aufruf zur Mithilfe haben sich zahlreiche Mitarbeiterinnen gemeldet und sich für den Einsatz bereit erklärt“, zeigt sich Bezirksstellenleiterin Mag. Michaela Schwinghammer-Hausleithner dankbar für die große Bereitschaft der Mitarbeiter.

Fotos: Rotes Kreuz

Rotkreuz Bezirksgeschäftsleiter Philipp Wiatschka, Oberleutnant David Seebacher und Bezirkshauptmann Mag. Christoph Schweitzer.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here