Stadt Leonding übergibt Schutz-Pakete

0
840

Unterstützung für Ärzte und Einsatzkräfte

Sicherheit und Gesundheit haben in Leonding oberste Priorität. Um ihre Patienten in Notfällen bestmöglich zu versorgen und zu beraten, halten viele Ärzte in Leonding während der Corona-Krise einen Notbetrieb aufrecht. Desinfektionsmittel, Handschuhe und Schutzmasken dürfen dabei nicht fehlen. Da es bei dieser derzeit so wichtigen Ausstattung immer wieder zu Versorgungsengpässen kommt, greift die Stadt unterstützend ein und stellt den Allgemeinmedizinern und Fachärzten die notwendige Ausstattung zur Verfügung. Aber auch die Freiwilligen Feuerwehren Leonding, Rufling und Hart, die Polizei Leonding und die Rot-Kreuz Ortsstelle Leonding werden nach besten Kräften von der Stadt damit versorgt. Erst Anfang dieser Woche sind wichtige Schutzoveralls eingetroffen.

„Das Wichtigste ist derzeit, dass wir in der Stadt die kritische Infrastruktur aufrechterhalten. Dazu gehören auf jeden Fall unsere Ärzte und Einsatzkräfte. Sie sind in dieser herausfordernden Zeit für die Menschen in Leonding im Einsatz, obwohl auch sie zuhause viel sicherer wären. Für uns ist es klar, dass wir sie dabei unterstützen, wo wir nur können.“ so Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek.

Foto: Stadtgemeinde Leonding

Ein Schutz-Paket für Dr. Christian Fridrik mit Bgm. Sabine Naderer-Jelinek, Christian Schöftner (FF Leonding) und Zivildiener Patrick Pühringer.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here