Telefonische Trauerbegleitung des Mobilen Hospiz Eferding

0
840

Neues Service für Trauernde angeboten

Das Mobile Hospiz Team Eferding bietet gerade in Zeiten wie diesen – wo das „sozial distanzing“ einen besonderen Stellenwert erfährt, ein neues Service für Trauernde an. Die telefonische Trauerbegleitung. Abschiede, Verlusterlebnisse, Tod und Trauer – existenzielle Einschnitte, die oftmals zu Einsamkeit und Verlassenheit führen und die Betroffenen in schwere Lebenskrisen stürzen. Das „Tragen der Last des Schmerzes“ und die Sinnfrage machen das Weiterleben sehr mühsam. Besonders in der momentanen Situation, wo man die lieben Angehörigen, Freunde und Bekannte nicht treffen kann.
Trauer ist eine angeborene emotionale Reaktion, die als schmerzhaft empfunden wird. Auf Verlust reagiert der Mensch mit Trauer. Trauer ist eine gesunde Reaktion und keine Krankheit! Es geht um den Prozess des Loslassens von jemandem oder etwas, den beziehungsweise das wir liebgewonnen haben. Die Intensität der Trauer hängt von der Größe des Verlustes ab. Trauerarbeit hat zum Ziel, über den Verlust hinwegzukommen, sich vom Verstorbenen zu lösen, ohne ihn zu vergessen – und als gereifter Mensch weiterzuleben. Die Trauerarbeit beginnt mit der Erkenntnis der Realität des Todes und endet in der Aufnahme neuer Beziehungen.

Das Mobile Hospiz Eferding bietet telefonische Trauerbegleitungen mit ausgebildeten ehrenamtlichen Trauerbegleiterinnen an. Trauernde können sich gerne bei der Rotkreuz-Hospizkoordinatorin Andrea Katzlberger melden.
Kontakt: Andrea Katzlberger, Hospizkoordination, Tel. 0664/ 82 34 376, E-Mail: Andrea.Katzlberger@o.roteskreuz.at / www.roteskreuz.at/eferding

Foto: OÖRK Rosemarie Haupt

Telefonische Trauerbegleitung des Mobilen Hospiz Eferding.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here