Umgestaltung Kriegerfriedhof

0
299

Neue Bepflanzung notwendig

Der allseits bekannte, jedoch unbeliebte Buchsbaumzünsler hat die lebende Hecke des Soldatenfriedhofs im Nordosten von Marchtrenk befallen. Da die Bekämpfung dieses wiederkehrenden Schädlings sehr zeit- sowie kostenintensiv ist und auch die Anrainer über die Ausbreitung auf die Hausgärten berichteten, fiel die Entscheidung auf die Entfernung der Buchsbäume. Gestartet wurde mit den Arbeiten am Kriegerfriedhof bereits Mitte Oktober, die Fertigstellung ist für nächstes Jahr geplant, da erst nach den Wintermonaten eine Bepflanzung wieder möglich ist. Ermöglicht wurde diese Umgestaltung durch das Österreichische Schwarze Kreuz, die für die Kriegsgräberfürsorge zuständig sind, sowie dem Bundesministerium für Inneres.

Foto: Stadtgemeinde Marchtrenk

Der Kriegerfriedhof in Marchtrenk wird neu begrünt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein