Weltrotkreuztag 2021

0
2417

OÖ. Rotes Kreuz feiert 130 Jahre

Immer mehr Menschen engagieren sich freiwillig beim OÖ. Roten Kreuz. Sie sind Teil einer lebendigen Zivilgesellschaft und Botschafter humanitärer Werte, die zur Gründung des OÖ. Roten Kreuzes im Jahr 1891 führten. Neun Jahre später kam es zur Gründung des Jugendrotkreuzes. 1930 gründete sich in Linz die „Freiwillige Rettungsgesellschaft“. Nach Ende des 2. Weltkrieges begann das OÖ. Rote Kreuz nach und nach, ein flächendeckendes Ortsstellennetzwerk mit freiwilligen Mitarbeitern aufzubauen. 1974 wurde die Hauskrankenpflege ins Leben gerufen, 1984 nahm das OO. Rote Kreuz die Rufhilfe in sein Leistungsangebot auf. Um allen Anforderungen nachzukommen und die Zukunft positiv mitzugestalten, wächst das Aufgabenfeld. Das OÖ. Rote Kreuz ist aktuell mit 87 Orts- und 18 Bezirksstellen flächendeckend vertreten und als „sozialer Nahversorger“ immer und überall zur Stelle. Die überwiegend freiwilligen Mitarbeiter engagieren sich aus eigener Überzeugung für das Gemeinwohl. Eine der mehr als 22.000 freiwilligen Mitarbeiter ist Hilde Gumpoldsberger (80) aus Eferding, die seit 60 Jahren dabei ist.

Foto: OÖRK/Haupt

Seit 60 Jahren engagiert sich Hilde Gumpoldsberger freiwillig beim Roten Kreuz Eferding.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here