Wolfram Berger als „Schwejk“

0
637

Am 25. Juli im Atrium Bad Schallerbach

Film- und Fernsehliebling Wolfram Berger präsentiert am Donnerstag, den 25. Juli 2019 um 19:30 Uhr im Atrium Europasaal Bad Schallerbach den antimilitaristischen, satirischen Schelmenroman von Jaroslav Hašek aus den 1920ern. Instrumental unterstützt von Florentin Berger-Monit. Eintritt: EUR 22,-.

Jaroslav Hašek, der Autor des Jahrhundertromans „Die Geschicke des braven Soldaten Schwejk während des Weltkrieges“ erzählt mit unbändigem Humor und satirischer Schärfe vom Irrsinn des Krieges und der maßlosen Macht der Dummheit. Wolfram Berger gibt sich seiner Spiellust im Kosmos der Anspielungen und dem köstlichen Dialogwitz hin. Als Schwejk, als General, Feldwebel, Feldkurat, Oberst, und in vielen weiteren Figuren des Romans. Wolfram Berger wechselt diesmal, eingebettet in Soundcollagen seines Sohnes Florentin Berger-Monit, wie selbstverständlich von Figur zu Figur, vom Kleinstmilitär bis in die hohen Ränge der Monarchie.

Film- und Fernsehliebling Wolfram Berger.

Foto: Helena Wimmer                                            

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here