Zivildienst beim OÖ. Roten Kreuz

0
882

Dringend Zivildiener für 2020 gesucht

Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag für das Gemeinwohl und sind ein wichtiger Teil einer lebendigen Zivilgesellschaft: Jedes Jahr absolvieren mehr als 670 junge Menschen ihren Zivildienst im OÖ. Roten Kreuz. Neun Monate, die Sinn machen und Zivildiener mit persönlichen Mehrwerten belohnt, die sie im Berufs- und Privatleben gewinnbringend einsetzen können. Für den Juli-Turnus gibt es noch freie Restplätze, genauso wie für die Turni 2021! Die jungen Männer sind hauptsächlich im Rettungsdienst tätig. In ihren Einsätzen stärken Zivildiener ihre Teamfähigkeit und übernehmen Verantwortung. Nach einer zwei Monate dauernden Ausbildung gelten sie als vollwertige Rettungssanitäter. Zivildiener sind bei einem Drittel aller Rettungseinsätze des OÖ. Roten Kreuzes dabei und unverzichtbar, um flächendeckend rasche Hilfe zu garantieren.

Zivildiener für Juli dringend gesucht
Im Bezirk Eferding (Dienststellen in Eferding, Hartkirchen und Wilhering) werden für Juli 2020 noch Zivildiener gesucht. Aber auch für die Zuweisungstermine 2021 (Jänner, April, Juli, September und November) sind noch Plätze frei.
„Zivildiener sind ein wichtiges Bindeglied in unserem engmaschigen Netzwerk der Hilfe. Dank ihnen sind wir an 365 Tagen pro Jahr überall sofort zur Stelle. Zivildiener erhöhen die Qualität unseres Rettungssystems, welches den internationalen Vergleich nicht zu scheuen braucht“, so Philipp Wiatschka, Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes Eferding.



Foto: OÖRK/Schipke

Benjamin Gangl, Zivildiener beim OÖ Roten Kreuz.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here