Fahrradverkehr in Grieskirchen

0
2076

Arbeitsgruppe erarbeitet Verbesserungen

Dank des 24-Stunden-Radmarathons hat Grieskirchen in der Radsportszene einen hervorragenden Ruf. Diesen will sich die Bezirkshauptstadt nun auch für den Alltags- und Freizeitradverkehr erarbeiten. Bereits letztes Jahr wurde ein Arbeitskreis eingerichtet der sich mit diesem Thema beschäftigt. Ziel ist vor allem, den Radverkehr attraktiver und sicherer zu gestalten und letztlich auch mehr BürgerInnen zum Radfahren zu motivieren. Eine besondere Herausforderung dabei ist natürlich, die verschiedenen Anforderungen, die von Radfahrern, Fußgängern und Autofahrern an den Straßenverkehr gestellt werden, unter einen Hut zu bringen. Vorerst werden Erhebungen und Analysen durchgeführt, aus denen ein Anforderungskatalog für die Erstellung eines Radverkehrskonzeptes entwickelt werden soll.

Aktion „Oberösterreich radelt“
Vom 20. März bis 30. September findet die Aktion „Oberösterreich radelt“ statt. Sie können ganz einfach mitmachen! Einfach anmelden auf ooe.radelt.at, „Grieskirchen“ im Profil auswählen und die gefahrenen Radkilometer einfach eintragen. Mit etwas Glück können Sie tolle Preise gewinnen.

Foto: Stadtamt Grieskirchen

(v.l.) GR Markus Obermair, BGMin Maria Pachner, GR DI Klaus Aigner, StR Mag. Bernhard Waldhör, Obmann-Stv. Mag. Günter Wagner (RC Grieskirchen), GR Johannes Schwarzmannseder und Vbgm. Franz Pointinger.

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here