Großes Jugendkunstprojekt „Kunstlabor 2019“

0
610

Mit 550 Mitwirkenden in der Region Eferding

Der Campus Eferding, der sich zur Aufgabe gemacht hat, die regionale Jugend in vielfältiger Weise zu fördern und Kooperationsprojekte mit regionalen Bildungseinrichtungen, Fachkräften und Unternehmen unterstützt, veranstaltet von 27. bis 29. Mai 2019 das „Kunstlabor 2019“.

Insgesamt 452 Schülerinnen und Schüler der NMS-Nord, NMS-Süd und der Polytechnischen Schule Eferding haben an diesen drei Tagen die Möglichkeit Einblicke in künstlerisches Denken und Handeln zu bekommen und selbst zu entwickeln. Begleitet und unterstützt werden sie dabei von 31 AbsolventInnen und Studierenden der Universität für angewandte Kunst Wien, der Anton Bruckner Universität Linz, der Kunstuniversität Linz und regional wirkenden Künstlerinnen und Künstlern. Diese stellen ihr Fachwissen und Können in Form von Workshops zur Verfügung und ermöglichen den Jugendlichen dadurch eine experimentelle und vertiefende Auseinandersetzung in verschiedensten Sparten bildender und darstellender Kunst wie Tanz, Performance, Malerei, Druckgrafik, Schauspiel, Graffiti, Bodypainting, Zirkuskunst, Fotografie, Bildhauerei, Skulptur, Radio, Film, Zeichnung, Stimme, Literatur, Musik, usw. 65 Pädagoginnen und Pädagogen unterstützen die Workshops als Assistenzkräfte.

Das gemeinsame Interesse in der Region für die Region etwas zu bewirken, ist Basis der intensiven Zusammenarbeit der SchulleiterInnen Christine Obermayr, Gabriele Porod, Josef Brandl und Projektleiterin Elke Huber von „kunstwerkteam“. Ziele des Projekts sind die Entdeckung und Förderung vorhandener Talente, die Entwicklung von Mut, Eigeninitiative, Lösungskompetenz und Kreativität das Aneignen von Fachwissen durch Professionisten im Bereich Kunst.

Dieses Logo hat die Schülerin Verena Berger aus der Polytechnischen Schule Eferding entworfen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here