LEADER-Region Eferdinger Land

0
2411

Weichen für die Zukunft gestellt

Bgm. Mario Hermüller aus Pupping wurde zum neuen Obmann des Regionalentwicklungsverbandes Eferding gewählt, Bgm. Harald Schick aus Fraham zum Obmann-Stellvertreter. Im Rahmen der heurigen Vollversammlung wurden die Veränderungen im Vorstand beschlossen, Bilanz gezogen und ein Fahrplan für die nächsten Monate erarbeitet.
Rund 2,3 Millionen Euro an Fördergeldern wurden seit 1. Juni 2015 in der aktuellen Förderperiode für Projekte in der Region ausgegeben bzw. bewilligt. 32 Projekte sind bereits zur Gänze abgeschlossen und abgerechnet, 16 sind derzeit in Umsetzung. An mehr als 15 konkreten Projektideen wird gefeilt und entwickelt, um eine Einreichung für eine LEADER-Förderung zu ermöglichen. Die aktuelle Förderperiode wurde um 2 Jahre verlängert, daher sind für die Jahre 2021 und 2022 seitens des Ministeriums in der sogenannten „Übergangsperiode“ noch einmal rund € 650.000,00 an Fördergeldern für das Eferdinger Land in Aussicht gestellt, die nächste Förderperiode soll mit 1. Jänner 2023 starten.
Parallel wird daher eine Neubewerbung als LEADER-Region ab 2023 vorbereitet. Dazu ist wieder die Erarbeitung regionaler Schwerpunkte in einer lokalen Entwicklungsstrategie erforderlich, die Bevölkerung wird ab Herbst eingeladen sich mit ihren Ideen einzubringen. Infos und alle umgesetzten Projekte sind nachzulesen auf www.regef.at.

Foto: REGEF

Der Regionalentwicklungsverband Eferding hat einen neuen Vorstand gewählt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here