Ahnenforschung in Grieskirchen

0
256

Strukturierte Geschichte im Stadtarchiv

Das historische Stadtarchiv in Grieskirchen hat neue Räumlichkeiten in der Landesmusikschule bezogen und lässt die Bevölkerung in längst vergangene Zeiten eintauchen. Wer Geschichte lernen und etwas über seine Vorfahren erfahren will, findet hier die Antworten. Bis in das 17. Jahrhundert reichen die Aufzeichnungen zurück, die Archivleiter Walter Zauner in tausenden Arbeitsstunden gesammelt, penibel genau strukturiert und beschlagwortet hat. Aktuell umfasst das Archiv rund 3.500 Eintragungen, 7.000 Fotos sowie unzählige Urkunden, Bücher, Zeitungen und Utensilien als Zeugen der Vergangenheit. Das durchdachte Ablagesystem macht es möglich, in Sekundenschnelle zum gesuchten Thema zu gelangen. Auch für Vereine und Firmen ist das historische Archiv interessant. Schüler und Studenten können bei wissenschaftlichen Arbeiten mit Geschichtsbezug von den Aufzeichnungen profitieren. Das historische Archiv am Roßmarkt 9 hat vormittags geöffnet. Eine telefonische Voranmeldung unter 0664/ 4451911 ist empfehlenswert.

Foto: mb marketing e.U.

Konsulent Walter Zauner und Bürgermeisterin Maria Pachner im Stadtarchiv.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here